Reisereportagen Asien

Reportagen, Reisereportagen, Vietnam, Eisenbahn, Südostasien, Asien, Saigon, Cao Dai, Mekong, Roter Fluß, Wolkenpass, Hanoi, backpacking, flashpacking, Bahn, Zug, Boot, Schiff, Reise

Reisereportagen

Überschrift

Die gute alte Heimat – Vietnam

Wenn die Kinder in die Städte ziehen, droht das Elend

Reportagen, Reisereportagen, Vietnam, Eisenbahn, Südostasien, Asien, Saigon, Cao Dai, Mekong, Roter Fluß, Wolkenpass, Hanoi, backpacking, flashpacking, Bahn, Zug, Boot, Schiff, Reise, Reis, Bauer, Reisbauer

Die ländliche Kultur der vietnamesischen Reisbauern ist keine heile Welt mehr. Es gibt seit einiger Zeit einen Trend zum städtischen Leben, zum vermeintlichen Luxus. Eine Reise an den Mekong mit starken Eindrücken und elegischen Bildern…

Vietnam – Reportage lesen


Kracht es, dann ist es vorbei mit dem Leben

Per Anhalter von Kirgisien nach China

Kirgisien, Kirgistan, Kirgisien, Zentralasien, Mittelasien, Asien, Jurte, Hochland, Steppe, Jurte, Berge, Steppe, backpacking, flashpacking, outdoor, Pferde, Natur, nachhaltig

Per Anhalter durch Zentralasien – ein Abenteuer der Extraklasse: im Lastwagen auf der Handelsroute der Nomaden von der kirgisischen Hauptstadt Bishkek bis nach China zu fahren.

Valeri ist mittelgroß, kräftig gebaut, halb Russe, halb Usbeke, mit grauem Haar und festem Griff. Seit über 30 Jahren fährt er LKW. Zu Sowjetzeiten war er auf den langen Touren nach Westen unterwegs bis hinunter zur Wolga. Als Kirgisien…


Reisereportagen & Reportagen Asien


Reisereportagen & Reportagen Zentralasien / Seidenstraße


»Vietnam« – Reportagen aus dem Land der Drachen und Feen

Oktober 2017 – ISBN: 978-3-7448-1106-4 – 136 Seiten – 27 s/w Fotos – 7,99 Euro

Vietnam – Reportagen aus dem Land der Drachen und Feen
Vietnam – Reportagen aus dem Land der Drachen und Feen

Vietnam, das kleine China im Süden, das ist eine mehr als tausendjährige Geschichte des Kampfes um seine Freiheit. Vietnam ist eine Entdeckungsreise, extrem lang gezogen und gebirgig von den Landesgrenzen Kambodschas und Laos bis zum Südchinesischen Meer. Dazwischen liegt ein ehrgeiziges Land. Ein Volk der Drachen und Feen, wie sich die Vietnamesen gern sehen. Ein Volk mit scheinbar unerschöpflichem Fleiß ausgestattet, aufbegehrend gegen ihre Besatzer, zugleich anschmiegend an ihre Invasoren.

Der Autor nimmt den Leser mit in das Wechselspiel zwischen Ahnenkult, Sozialismus und Globalisierung. Er taucht ein in das harte Leben der Reisbauern, deren Jugend nach westlichen Werten strebt, genießt die herzliche Gemeinschaft des Dorflebens und unternimmt eine Zugreise von Hanoi nach Saigon im Wiedervereinigungs-Express. Er besucht eine der schillerndsten und ungewöhnlichsten Religionsgemeinschaften der Welt, die Cao Ðài, spricht mit Studenten und Professoren, Reisbauern und einer caodaistischen Seherin.

enthaltene Reportagen

  • Bác Hổ – Der gefangene Geist des Hổ Chí Minh in Hanoi
  • Die gute alte Heimat – Wenn die Kinder in die Städte ziehen, droht das Elend
  • Begierde und Illusion – Im Zug unterwegs von Hanoi nach Saigon
  • Immer ist es das alte Lied – Gespräch mit Professor Tuê Van Nguyễn in Saigon
  • Cao Ðài – Ein Tag gleicht dem anderen – zwischen Reisfeld und Ahnenkult