Die Toleranz ist schuld

Fragmente zum Populismus, über Flüchtlinge und AfD Übersicht Teil 2: Flüchtlinge aus dem Balkan, Von der Willkommenskultur zur deutschen Leitkultur, Nehmen wir aus jeder demokratisch orientierten Partei die fähigsten Leute. Dann wird es eine Politik, die dem Menschen gilt und nützt. Horst Seehofer, Ministerpräsident Bayerns, muss sich geirrt haben, als er seine Feststellung: Frau »Merkel ist schuld«, der Welt und damit den Medien zur Ausschlachtung überließ. Oder will er sich lediglich den allgemeinen Meinungen der weiterlesen…

Ukraine – Demokratie – ein Exportschlager

Ukraine Demokratie – ein Exportschlager Europa, Amerika und Russland: Ein nie abreißendes Schachspiel auf den Tischen der wirtschaftspolitischen Diplomatie. Ein Machtkampf ungeklärter Ursachen, zu absurden Anlässen und ebenso verschleierten Zielen. »Populus me sibilat, at mihi plaudo Ipse domi simul ac nummos contemplar in arca.« Quintus Horatius Flaccus (Horaz, 65 – 8 v. Chr.), Satiren I, 64 f.»Wenn draußen das Volk mich auch auspfeift, zu Hause / spende ich selber mir Beifall beim Anblick der Münzen im Kasten.« Der Bürgerkrieg in der weiterlesen…

Zu Fuß von Dresden nach Dublin – 3100 Kilometer ohne Geld durch Europa (2. Auflage)

»Dein Buch ›Zu Fuß von Dresden nach Dublin‹ kann man nur wärmstens empfehlen …« (Reiner Meutsch – RPR1 Rheinland – Pfälzische Rundfunk) »Zu Fuß von Dresden nach Dublin« – 3100 Kilometer ohne Geld durch Europa (2. Auflage) 3100 Kilometer legte Jan Balster zurück – auf Schusters Rappen, wie man so sagt. Vom Ufer der Elbe bis an den Atlantik, quer durch Westeuropa via Schweiz, Frankreich, Großbritannien und Irland.Das Besondere war nicht nur die Art des weiterlesen…

Zu Fuß von Dresden nach Dublin – 3100 Kilometer ohne Geld durch Europa

»Dein Buch ›Zu Fuß von Dresden nach Dublin‹ kann man nur wärmstens empfehlen …« (Reiner Meutsch – RPR1 Rheinland – Pfälzische Rundfunk) »Zu Fuß von Dresden nach Dublin« – 3100 Kilometer ohne Geld durch Europa (1. Auflage) 3100 Kilometer legte Jan Balster zurück – auf Schusters Rappen, wie man so sagt. Vom Ufer der Elbe bis an den Atlantik, quer durch Westeuropa via Schweiz, Frankreich, Großbritannien und Irland.Das Besondere war nicht nur die Art des weiterlesen…

Vortrag / Lesung – Europa umsonst

Zu Fuß und ohne Geld durch Europa Bildvortrag / Lesung zum Buch: »Zu Fuß von Dresden nach Dublin« Vom 26. Juni bis 10. September 1998 legte ich 3100 Kilometer zu Fuß zwischen Coswig und Doolin, an der irischen Atlantikküste gelegen, zurück. Ich folgte dem »Weg der Schweiz«, überquerte den Furkapass, durchzog das Walliser Tal. Und blickte zum Montblanc, marschierte entlang der Rhone zum Mittelmeer und von da zurück in Richtung Paris über das reizvoll, hüglige Central weiterlesen…

Fotoausstellung: Europa umsonst

Fotoausstellung zum Buch: »Zu Fuß von Dresden nach Dublin« 3100 Kilometer durch die Schweiz, Frankreich, Großbritannien und Irland Sonderausstellung im Museum Karrasburg vom 28. April bis 4. Juni 2000 Fotografien und Text von Jan Balster »Zu Fuß durch Europa Seit dem 28. April kann man im Coswiger Museum Karrasburg eine bemerkenswerte Ausstellung von Fotografien des Coswigers Jan Balster besuchen. Der in Meißen gebürtige Buchbinder und Buchhändler unternahm zahlreiche Reisen ins Ausland, was an sich nichts Außergewöhnliches weiterlesen…

Fotoausstellung: Europa umsonst

KNACK Punkte (Presse – Mai 2000): 3100 Kilometer durch die Schweiz, Frankreich, Großbritannien und Irland »Zu Fuß durch Europa Die Karrasburg das Museum der Stadt Coswig zeigt bis zum 4. Juni eine Fotoausstellung mit dem Titel ›Zu Fuß durch Europa‹. Der Fotograf ist Jan Balster, ein junger Mann mit Sinn für das Abenteuer. Auf einer Tour quer durch Europa sind die ausgestellten Bilder entstanden. Die Strecke von nicht weniger als 3100 Kilometern legte er zu weiterlesen…